Überall Interessante Geschichten Miterleben

Die Geburt des Films: 11 Premieren im Kino

Heute spulen wir das Videoband zurück zu den Anfängen des Kinos.

Wir beginnen im Jahr 1878 und bewegen uns dann vorwärts. Wir sehen elf filmische Premieren, die Momente, in denen ganze Filmtraditionen geboren wurden. Der erste Horrorfilm. Der erste Western. Der erste Science-Fiction-Film. Und all die anderen. Einige Filme haben wir hier schon einmal vorgestellt, andere nicht. Alle erscheinen in unserer Sammlung von 400 Free Movies Online. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie…

Wenn Sie nach dem ersten Film suchen, der jemals gedreht wurde, können Sie auf “The Horse In Motion” von Eadweard Muybridge aus dem Jahr 1878 zurückblicken. Muybridge wurde von Leland Stanford (Eisenbahnmagnat, kalifornischer Senator, Rennpferdebesitzer und späterer Gründer der Stanford University) gebeten, eine viel diskutierte Frage zu beantworten: Wenn ein Pferd trabt, verlassen dann alle vier Hufe gleichzeitig den Boden? Muybridges Stop-Motion-Film machte deutlich, dass sie es tun.

Eine große Filmtradition – der Western – begann 1903 mit The Great Train Robbery, dem 10-minütigen Film von Edwin S. Porter, der Westernthemen mit innovativen filmischen Techniken (erzählendes Storytelling, paralleler Schnitt, kleine Kamerabewegungen, Dreharbeiten vor Ort usw.) kombinierte. Berühmt wurde der Film durch ein Ereignis, das zur Legende wurde: Butch Cassidys Zugüberfall von 1900, der damit endete, dass Cassidy einen Safe aufsprengte und mit 5.000 Dollar in bar entkam. Ab den 1920er Jahren begann John Wayne, die ersten von vielen Western zu drehen und führte das Genre zu neuen Höhenflügen. Sie können 25 kostenlose John Wayne Filme hier finden.

Ein Jahr bevor die Gebrüder Wright 1903 den ersten Flugzeugflug starteten, drehte Georges Méliès, ein französischer Filmemacher, der bereits 400 Filme gedreht hatte, einen Film, der ein viel größeres menschliches Ziel visualisierte – die Landung eines Raumschiffs auf dem Mond. Frei nach Jules Vernes (Von der Erde zum Mond) und H. G. Wells (Die ersten Menschen im Mond) erfand Die Reise zum Mond (Le voyage dans la lune) eines unserer liebsten Filmgenres – den Science-Fiction-Film. Heute halten viele Filmkritiker Méliès’ Kurzfilm für einen dauerhaften Klassiker. Die Village Voice setzte ihn auf Platz 84 ihrer Liste der 100 besten Filme des 20. Jahrhunderts, und Sie werden die ikonische Einstellung bei Minute 4:44 mit Sicherheit wiedererkennen.

Ein weiterer Pluspunkt für Georges Méliès. Noch bevor er die Science-Fiction ins Kino brachte, drehte Méliès 1896 Le Manoir du Diable oder The Haunted Castle, den viele heute als den ersten Horrorfilm ansehen. In diesem dreiminütigen Film fliegt eine Fledermaus in ein mittelalterliches Schloss, verwandelt sich in Mephistopheles und wird dann von einem Kruzifix verjagt. Da haben Sie es, die wesentlichen Zutaten des Vampirfilms.

Vor 100 Jahren schrieb und inszenierte J. Searle Dawley Frankenstein. Er brauchte drei Tage, um den kurzen, 12-minütigen Film zu drehen (als die meisten Filme tatsächlich in nur einem Tag gedreht wurden). Es war das erste Mal, dass Mary Shelleys literarisches Werk verfilmt wurde. Und, etwas bemerkenswert, Thomas Edison hatte eine Hand (wenn auch eine indirekte) bei der Herstellung des Films. Der erste Frankenstein wurde in den Edison Studios gedreht, der Produktionsfirma des berühmten Erfinders.

Emile Cohl, auch bekannt als “Der Vater des Zeichentrickfilms”, drehte 1908 Fantasmagorie, einen Film, der 700 Zeichnungen, jede doppelt belichtet, zusammenfügte und so den ersten vollständig animierten Film schuf. Cohl drehte zwischen 1908 und 1923 über 250 Filme, von denen 37 in Archiven erhalten sind. Und einige – Le cauchemar de Fantoche (1908) und The Hasher’s Delirium (1910) – sind direkt auf YouTube zu sehen.

Der Künstler und Zeichentrick-Pionier Winsor McCay (1869?-1934) hat nicht den ersten Zeichentrickfilm der Welt gemacht. Diese Auszeichnung geht bekanntlich an Emile Cohl und seine 76-sekündige Fantasmagorie (1908). Aber McKay leistete einen Beitrag zum Zeichentrickfilm, der wohl noch wichtiger ist.

Die süße, schelmische Gertie mit ihren Tränen, ihrer reizbaren Art und ihrer Unfähigkeit, jede Gelegenheit auszulassen, sich in Schwierigkeiten zu bringen, gilt als die erste Figur, die speziell für den Zeichentrickfilm geschaffen wurde, und als die erste, die eine ganz eigene Persönlichkeit hat. Mickey Mouse, Bugs Bunny, Bambi, sogar Wall-e… sie alle verdanken Gertie, geboren um 1914, etwas.

Vor ein paar Wochen haben wir den nachdenklichen dreiminütigen Rückblick des New York Times-Kritikers A.O.Scott auf den surrealistischen Klassiker Un Chien Andalou gepostet. Die Buñuel/Dalí-Produktion von 1929 ist vielleicht das weltweit berühmteste Stück frühes surrealistisches Kino, aber es war nicht das erste. Diese Ehre gebührt einem anderen sehr seltsamen (und zweifellos surrealen) Kurzfilm, der 1928 in Paris gezeigt wurde. Die Muschel und der Geistliche, basierend auf Antonin Artauds Drehbuch über einen Priester, der die Frau eines Generals begehrt, wurde von dem Kinotheoretiker, Journalisten und Kritiker Germaine Dulac (1882-1942) inszeniert.

Der erste handkolorierte Kinofilm der Welt wurde 1895, also vor mehr als 115 Jahren, von Thomas Edisons Firma, den Edison Studios, produziert. Die Tänzerin Annabelle Moore (1878-1961) war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Films noch ein Teenager und sorgte mit ihrem Tanz für eine Sensation und einen Skandal. (Man beachte die aufblitzende Unterwäsche, die bis über das Knie reicht, ca. 29 Sekunden lang). Der Film ist auch einen Vergleich mit einer ähnlichen, aber viel zarter gemalten Version wert, die nur fünf Jahre später von den Brüdern Lumiere gedreht wurde.

The Jazz Singer (1927) war der erste Film, der “gesprochene Dialoge als Teil der dramatischen Handlung verwendete”. Das sehr profitable Musical mit Al Jolson in der Hauptrolle leitete die Tonfilm-Revolution ein und verhalf Warner Bros. zu einer Vormachtstellung unter den Filmstudios. Wir haben oben einen kurzen Clip eingefügt, aber Sie können sich den ganzen 89-minütigen Film hier ansehen, oder Sie finden ihn in unserer Sammlung von über 400 Free Movies Online.

Ein besonderer Dank geht an Sheerly Avni, die bei der Recherche und dem Verfassen eines Teils des Materials in dieser Sammlung geholfen hat.